Aktuelles


Historisch-astronomischer Schatz

Hat sich ihre Helligkeit oder Position am Himmel verändert? Um Sterne über längere Zeiträume hinweg zu untersuchen, können Astronomen jetzt in 94.000 Aufnahmen des Himmels stöbern, die bis zu 129 Jahre alt sind: Das Web-Archiv „APPLAUSE“, das auf der Digitalisierung und Aufbereitung von archivierten Fotoplatten verschiedener Einrichtungen basiert, ist nun vollständig online. Sein wissenschaftliches Potenzial […]

Der Beitrag Historisch-astronomischer Schatz erschien zuerst auf wissenschaft.de.

...weiterlesen

Marine Zeugen des Anthropozäns

Wann begann das Anthropozän, das moderne Zeitalter, in dem wir Menschen die Erde massiv beeinflussen? Eine Voraussetzung, den Beginn eines neuen Erdzeitalters zu bestimmen, sind nachweisbare geologische Veränderungen. Eben solche menschengemachten Veränderungen haben Forscher nun in Meeressedimenten der japanischen Beppu-Bucht identifiziert: Dort haben Atomtests der 1950er- und 60er-Jahre ihre radioaktiven Spuren hinterlassen. Abgleiche mit Korallen […]

Der Beitrag Marine Zeugen des Anthropozäns erschien zuerst auf wissenschaft.de.

...weiterlesen

Die wilde Jugend der Milchstraße

Es ist immer wieder erstaunlich, wie viel wir schon über unser Universum wissen. Wir kennen seine Frühzeit, haben ein umfangreiches Verständnis von der Entstehung ferner Galaxien und detaillierte Kenntnisse über die Entwicklung ihrer unzähligen Sterne – und das, obwohl sie Milliarden von Lichtjahren von uns entfernt sind. Umso erstaunlicher ist es daher, wie wenig wir […]

Der Beitrag <img class="bdwplus aboplus-fahne" src="https://www.wissenschaft.de/wp-content/plugins/item-plenigo/img/bdw_plus_icon.png"> Die wilde Jugend der Milchstraße erschien zuerst auf wissenschaft.de.

...weiterlesen

Ein kostbar verziertes Schwert aus der Wikingerzeit

In der Nähe der Stadt Stavanger in Norwegen haben Hobby-Archäologen ein prachtvoll verziertes Schwert aus der Wikingerzeit entdeckt. Griff, Knauf und Kreuzstange dieser vor rund 1200 Jahren geschmiedeten Waffe sind mit Ornamenten aus Gold und Silber geschmückt. Technik und Motive dieses Schwerts sprechen nach Ansicht von Forschern dafür, dass es nicht von Wikingern erschaffen wurde, […]

Der Beitrag Ein kostbar verziertes Schwert aus der Wikingerzeit erschien zuerst auf wissenschaft.de.

...weiterlesen

Abenteuer einer Reise

Es ist ein Klassiker der Reiseberichte – wenn auch der ganz besonderen Art. Man könnte das Buch de Mandevilles auch einen Abenteuerroman nennen, denn die „Wunder der Welt“, wie der Bericht meist genannt wird, meinen die Begegnungen eines mittelalterlichen Ritters mit Orten und Geschehnissen, die eigentlich kaum zu glauben waren. Jean de Mandeville – wer […]

Der Beitrag Abenteuer einer Reise erschien zuerst auf wissenschaft.de.

...weiterlesen

Wie die Läuse zu uns kamen

Berüchtigten Plagegeistern auf der Spur: Einer seltsamen Säugetiergruppe haben wir den Befall mit Läusen zu verdanken, geht aus einer genetischen Untersuchung der Entwicklungsgeschichte der Parasiten und ihrer Opfer hervor. Demnach sprangen vor Jahrmillionen Läuse von Vögeln auf einen frühen Vertreter der Afrotheria über, zu denen Elefanten sowie kuriose Kleintiere gehören. Nach diesem Wirtswechsel starteten die […]

Der Beitrag Wie die Läuse zu uns kamen erschien zuerst auf wissenschaft.de.

...weiterlesen

Zehn Jahre Higgs-Boson

Am 4. Juli 2012 – vor zehn Jahren – verkündeten Physiker am Forschungszentrum CERN bei Genf eine bahnbrechende Entdeckung: Durch Kollisionen im Teilchenbeschleuniger Large Hadron Collider (LHC) hatten sie das lange gesuchte Higgs-Boson nachgewiesen – das Teilchen, das allem seine Masse verleiht. Die Existenz dieses Elementarteilchens und seines Felds bestätigte eine Theorie, die rund 50 […]

Der Beitrag Zehn Jahre Higgs-Boson erschien zuerst auf wissenschaft.de.

...weiterlesen

Phänomenal fundamental

Der Anspruch, den der Nobelpreisträger Frank Wilczek an sein neues Buch hat, ist immens. Es soll die zentralen Botschaften der modernen Physik so einfach wie möglich darstellen, ohne es an Genauigkeit fehlen zu lassen. Wilczek möchte Juristen, Ärzten, Künstlern, Architekten und Lehrern die Grundzüge der modernen Physik erklären. Der berühmte Teilchenphysiker des MIT versucht eine […]

Der Beitrag Phänomenal fundamental erschien zuerst auf wissenschaft.de.

...weiterlesen

Extrem früher „Glacier Loss Day“

Ein Eisriese im Bann des Klimawandels: So früh wie nie zuvor hat einer der am besten untersuchten Alpengletscher den Tag des Jahres erreicht, ab dem seine Eismassen-Bilanz ins Minus rutscht: Normalerweise fällt dieser „Glacier Loss Day“ des Tiroler Hintereisferner in den August – doch in diesem Jahr schon auf den 22. Juni. Der Sommer wird […]

Der Beitrag Extrem früher „Glacier Loss Day“ erschien zuerst auf wissenschaft.de.

...weiterlesen

Alarmstufe Rot

Alle Pflanzen strahlen ein rotes Licht ab, das noch im All messbar ist – bei Stress besonders stark. Diese Lichtsignale können also verraten, wie es Feldern und Wäldern geht. von ANDREA HOFERICHTER Ein Mausklick, und auf dem Computerbildschirm von Georg Wohlfahrt erscheint ein postkartenreifes Foto: strahlend blauer Himmel und schneebedeckte Alpengipfel, die üppige Kiefernwälder überragen, […]

Der Beitrag <img class="bdwplus aboplus-fahne" src="https://www.wissenschaft.de/wp-content/plugins/item-plenigo/img/bdw_plus_icon.png"> Alarmstufe Rot erschien zuerst auf wissenschaft.de.

...weiterlesen